Zur Homepage
Mit diesem dynamischen Arbeitsblatt kannst Du Dir die Herleitung des Sinussatzes veranschaulichen.

Gezeichnet sind zwei beliebige rechtwinklige Dreiecke, in denen jeweils mit Hilfe des Sinus die beiden Höhen
h1 und h2 ausgedrückt sind.

Wenn Du die Punkte C1 und C2 sowie
die Punkte F1 und F2 aufeinander legst,
gilt:     h2 = h1
Damit ist dies die gemeinsame Höhe im allgemeinen (nicht mehr rechtwinkligen)Dreieck ABC. Es gilt somit:

aĚsinb = bĚsina
   oder:   

Mathematik

Trigonometrie - Sinussatz


(c) Andreas Meier, Weiden i.d.OPf.